Friedhofsgärtnerei

Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit und diese Kraft ist grün. (Hildegard von Bingen)


Friedhofsgärtnerinnen und Friedhofsgärtner bepflanzen Grabstätten und Friedhofsanlagen, sie übernehmen die Grabpflege und sind Ansprechpartner bei allen friedhofsgärtnerischen Leistungen.

Sie kultivieren speziell für den Friedhofsbereich geeignete Pflanzen und sie gestalten den Trauerschmuck für Gräber und Särge

Inhalte der Ausbildung

Berufsschule

  • In der Regel 1 – 2 Tage pro Woche
  • Im ersten Ausbildungsjahr (Grundstufe) und im zweiten Ausbildungsjahr (Fachstufe 1) werden alle Produktionsfachrichtungen gemeinsam unterrichtet
  • Im dritten Ausbildungsjahr (Fachstufe 2) orientiert sich der Unterricht an der jeweiligen Fachrichtung. Die Friedhofsgärtner(innen) werden in Stuttgart-Hohenheim unterrichtet.

Fächer in der Berufsschule

  • Allgemeiner Bereich:
    Religionslehre, Deutsch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskunde
  • Fachlicher Bereich:
    Fachkunde, Fachrechnen, Praktische Fachkunde
  • Ergänzende Fächer:
    Stützunterricht, Ergänzende berufsbezogene Fächer, Fremdsprache

Inhalte in Fachkunde in der Grundstufe und Fachstufe 1

  • Bau und Lebensvorgänge der Pflanze
  • Pflanzenbestimmung – Pflanzensystematik
  • Bodenkunde
  • Pflanzenschutz – Unkrautbekämpfung
  • Betriebsausstattung – Elektrizität
  • Substrate
  • Pflanzenernährung und Düngung
  • Vermehrung
  • Betriebsausstattung – Maschinen
  • Pflanzenschutz – Krankheiten und Schädlinge
  • Natur- und Umweltschutz

Inhalte in Fachkunde der Fachstufe 2:

  • Jahreszeitliche Pflegemaßnahmen an Grabbepflanzungen
  • Ausstattung für Arbeiten auf dem Friedhof bewerten
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für friedhofsgärtnerische Arbeiten beachten
  • Pflanzen und Materialien für Trauerbinderei, Trauerdekorationen und Schalen auswählen
  • Grabanlage und Pflege
  • Betriebserfolg und Vermarktung
  • und vieles mehr....