Berufsschule für Floristik


Was eine Blume braucht, ist die Kraft des Stengels, der sie trägt, der sie in Wind und Wetter festhält und der sie der Sonne entgegenstreckt. (Phil Bosmans)

Wir ziehen um!!

Ab September findet die Ausbildung am Standort
Industriestraße 28, 70565 Stuttgart statt.


Der Florist, die Floristin ist das Bindeglied zwischen dem Produktionsgartenbau und dem Verbraucher. Gestalterische Begabung, fachliche Kenntnisse und handwerkliches Können sind wichtig zur Erlernung des Berufs, da unterschiedliche Ansprüche und Wünsche der Kunden kreativ in floristische Werkstücke umgesetzt werden müssen. Die ständig neuen Anforderungen von Seiten der Kunden und die dadurch erforderliche Kreativität machen den Beruf vielseitig und interessant.

Dreijährige Berufsausbildung

  • Praktische Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb Ihrer Wahl
    (Adressen über die IHK Stuttgart und den Fachverband Deutscher Floristen)
  • Ergänzender Unterricht an der Berufsschule in vierwöchigen Unterrichtsblöcken

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss
  • Sofern Sie Abitur haben, kann sich Ihre Ausbildungszeit auf 2 Jahre verkürzen.

Inhalte der Ausbildung

Von Beginn Ihrer Ausbildung an sind Sie in Ihrem Ausbildungsbetrieb tätig.

Der ergänzende Berufsschulunterricht findet in vierwöchigen Blöcken statt, i.d.R. sind es vier Blöcke pro Schuljahr.

In Ihrem Ausbildungsbetrieb:

  • praktizieren Sie den Umgang, die Versorgung und die Pflege von Pflanzen
  • gestalten Blumenschmuck
  • lernen die betrieblichen Abläufe der Kundenberatung und des Verkaufs kennen

Fächer in der Berufsschule

  • Allgemeiner Bereich:
    Religionslehre, Deutsch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskunde
  • Fachlicher Bereich:
    Fachkunde, Fachrechnen, Praktische Fachkunde, Warenwirtschaft
  • Ergänzende Fächer:
    Stützunterricht, Ergänzende berufsbezogene Fächer, Fremdsprache

Inhalte in Fachkunde in der Grundstufe

  • Pflanzen des marktüblichen Sortiments unterscheiden
  • Gestaltungselemente unterscheiden und floristischen Werkstoffen zuordnen
  • Eigenschaften und Qualitätsmerkmale von Werkstoffen beurteilen
  • Sortimentsgestaltung verschiedener Floristbetriebe erläutern
  • und vieles mehr....

Inhalte in Fachkunde in der Fachstufe 1

  • Pflegemaßnahmen mit den Ansprüchen der Pflanzen an die Wachstumsfaktoren begründen
  • Ordnungsprinzipien erkennen und erläutern sowie grundlegende Möglichkeiten der Gestaltung beschreiben
  • Pflanzliche Werkstoffe naturgetreu zeichnen und malen
  • Geschäftsräume für verschiedene Verkaufsschwerpunkte vergleichen
  • und vieles mehr....

Inhalte in Fachkunde in der Fachstufe 2

  • Ursachen von Pflanzenschäden unterscheiden und Bekämpfungsmöglichkeiten erläutern
  • Einfluss ausgewählter Stilrichtungen für das Gestalten mit Pflanzen darstellen
  • anlassbezogene Floristik beschreiben und die historische Entwicklung berücksichtigen
  • Themenbezogene Gestaltungsideen erarbeiten
  • Verhalten in schwierigen Verkaufssituationen trainieren
  • Schaufensterdekoration entwerfen und ausarbeiten
  • und vieles mehr....

Inhalte der praktische Fachkunde

  • Arbeiten mit geschnittenen Blumen- und Pflanzenteilen fertigen
  • Pflanzen- und Blumenschmuck entwerfen und ausarbeiten
  • und vieles mehr....

Zusatzqualifikation:

  • (je nach Voraussetzungen) mittlerer Bildungsabschluss

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Nach drei Praxisjahren Weiterbildung zum/r Floristmeister/in